Nationale Naturlandschaften klar

Bildung

Das 1970 ins Leben gerufene UNESCO-Programm „Der Mensch und die Biosphäre" (Man and the Biosphere, MAB), Grundlage aller Biosphärenreservate, folgt heute dem Anspruch, Modelle für eine nachhaltige und damit zukunftsfähige Entwicklung mit den Menschen vor Ort zu entwerfen und zu erproben. Ein zentrales Ziel des MAB-Programms der UNESCO und damit Aufgabe für alle Biosphärenreservate in ihrer Funktion als Modellregionen ist die Förderung der Umweltbildung. Es bestehen viele Möglichkeiten, um ergänzend zum bisherigen Umweltbildungsangebot am Beispiel konkreter Projekte aufzuzeigen und auszuprobieren, welche Wege zu einem neuen „Nachhaltigkeitsbewusstsein" führen und wie Menschen zu einem „nachhaltigen" und „zukunftsgerechten" Verhalten motiviert werden können. Um die traditionelle Umwelterziehung zu einer „Bildung für Nachhaltigkeit" zu erweitern, bedarf es neuer Konzepte und neuer Projekte, in denen die ökologische, ökonomischen und soziokulturelle Dimension berücksichtigt werden.
Freizeit und Tourismus

Regionale Themenblätter für Schulen und Erwachsenenbildung

Im Rahmen der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) wurden für das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue Themenblätter für Schulen und Erwachsenenbildung mit regionalem Bezug erarbeitet. mehr
Junior-Ranger-Entdeckerheft

Junior-Ranger: Nachhaltige Entdeckungen im Biosphärenreservat

Bundesweit gibt es von EUROPARC Deutschland in Zusammenarbeit mit den Nationalen Naturlandschaften initiiert, ein Junior-Ranger-Programm, an dem sich bundesweit über 50 Schutzgebiete beteiligen. mehr
Schüler mit GPS-Gerät

NaviNatur

Das Projekt "NaviNatur" ermöglichte Schülern mit Hilfe von digitalen Medien im Rahmen von Bildung für nachhaltige Entwicklung die Auseinandersetzung mit dem Biosphärenreservat. mehr
BRV

An der "Woderkant" der Elbe entlang

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln