Nationale Naturlandschaften Niedersachen klar Logo

Netzwerk der Biosphärenreservats-Partner wächst weiter

Auszeichnung sieben neuer Partnerbetriebe im Biosphärenreservat „Niedersächsische Elbtalaue“


Im länderübergreifenden Partner-Netzwerk des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe sind derzeit 135 Betriebe mit dem Partner-Logo ausgezeichnet. Sieben neue Partner im niedersächsischen Teil des Schutzgebietes, dem Biosphärenreservat „Niedersächsische Elbtalaue“, bekamen nun feierlich ihre Urkunden überreicht und wurden im Netzwerk willkommen geheißen.

„Nachhaltig leben und genießen!“ – so lautet das Motto der Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe. Als Partner werden Betriebe ausgezeichnet, die nachhaltig wirtschaften, sich mit der Region und dem Biosphärenreservat besonders verbunden fühlen und damit eine wichtige Botschafterfunktion für die Ideen des Großschutzgebietes übernehmen.

Im Rahmen der Tagung „Natur und Kultur in der Elbtalaue“ wurden die Anerkennungsurkunden als Biosphärenreservats-Partner an sieben neue Betriebe übergeben: dem OIKOS-Naturkostladen aus Dannenberg, dem Betrieb „Am Wiesenhof“ aus Hohnstorf/Elbe, dem Verein Wendland Regionalmarketing in Lüchow, der Filzwerkstatt und hof eigengut in Konau, dem Jagdhaus Dellien, der Vollkornbäckerei Rasche aus Zernien sowie dem Campingplatz Laascher See. Sie sind nun stolze Nutzer des Partner-Logos. „Es ist toll, Teil eines Netzwerks aus Gleichgesinnten zu sein“, freut sich Jens Philippi von hof eigengut.

Insgesamt gibt es im niedersächsischen Teil des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe inzwischen 41 und länderübergreifend 135 Biosphärenreservats-Partner. „Es freut uns sehr, dass das Netzwerk an Betrieben, die Vorbilder für nachhaltiges Wirtschaften sind, in der Region stetig größer wird und die Auszeichnung mit dem Partner-Logo weiterhin so begehrt ist“, sagt Lucia Klein, Koordinatorin des Partner-Netzwerks in der Biosphärenreservatsverwaltung in Hitzacker. Das Partner-Logo ist ein Qualitätszeichen und steht für umweltverträgliches Handeln, rücksichtsvollen Umgang mit Mensch und Natur, Engagement im Tier- und Naturschutz, regionale Wirtschaftskreisläufe, soziales Engagement, Servicequalität und Informationsvermittlung an Gäste.

Die neu ausgezeichneten Betriebe zeigen, in welcher Bandbreite die Biosphärenreservats-Partner wirtschaften. Zu finden sind die Partner in den Bereichen Übernachtung, Gastronomie, Landwirtschaft/Direktvermarktung, Handel, Handwerk, Tourismus, Lebensmittelverarbeitung, Bildungseinrichtungen und Dienstleistungen. Dabei arbeiten viele Partner zusammen und stärken somit die Region.

Das Partnernetzwerk beschränkt sich jedoch nicht nur auf das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Bundesweit sind inzwischen rund 1400 Betriebe in 27 Großschutzgebieten (Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks) nach einheitlichen Mindestkriterien als Partner der jeweiligen Schutzgebiete ausgezeichnet.

Der Ausbau des Partnernetzwerks im Biosphärenreservat „Niedersächsische Elbtalaue“ wird durch das Land Niedersachsen im Rahmen der Landschaftswerte-Richtlinie mit Mitteln aus dem EFRE-Förderfonds der EU gefördert.


EFRE-Logo  
Übergabe der Urkunden an die neuen Biosphärenreservats-Partner  

Übergabe der Urkunden an die neuen Biosphärenreservats-Partner

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Franz Höchtl

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln