Nationale Naturlandschaften Niedersachen klar Logo

Freiwilliges Ökologisches Jahr im Biosphärenreservat

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) bietet jungen Freiwilligen zwischen 16 und 25 Jahren die Möglichkeit, ein Jahr lang im Umwelt- und Naturschutz mitzuarbeiten.

Das Jahr beginnt jeweils am 1. September und endet am 31. August. Die FÖJ-Stelle für die nächste Saison ist besetzt, die neue Bewerbungsphase beginnt im Januar 2019.

Seit dem Jahr 2007 ist die Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsische Elbtalaue in Hitzacker eine von 325 Einsatzstellen in Niedersachsen. Arbeitsbereiche der Teilnehmer sind hauptsächlich Öffentlichkeitsarbeit, Umweltbildung und Tourismus. Beispielhaft kann man folgende Tätigkeiten nennen:

  • Mitarbeit bei öffentlichen Veranstaltungen, z.B. Elbradeltag, Märkte etc.
  • Mitarbeit bei der Umweltbildung mit Schulen, z.B. Projekttage, Begleitung der Junior-Ranger AG an Grundschulen
  • Unterstützung praktischer Arbeit im Gelände, z.B. Pflanzaktionen mit Schulklassen
  • Unterhaltung der Internetseite, z.B. Einarbeitung neuer Themen, Recherche, Berichte aus dem Biosphärenreservat
  • Kreative Unterstützung bei der Entwicklung von Bildungsangeboten, Angeboten für den nachhaltigen Tourismus und Veranstaltungen
  • Mitarbeit bei der Gestaltung von Faltblättern und Postern, Möglichkeit der Arbeit mit graphischen Computerprogrammen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Naturschutzarbeiten

Freiraum für eigene Projekte bietet das FÖJ ebenfalls genügend, um etwas zu bewegen und dabei kreativ seine Vorstellungen zu verwirklichen. Gleichzeitig gibt es eine Menge in verschiedenen Bereichen zu lernen.

Es besteht die Möglichkeit kostenlos in einer Wohngemeinschaft mit den Teilnehmenden des Bundesfreiwilligendienstes zu wohnen. Eine gewisse Selbstständigkeit ist vorteilhaft. Die Arbeit wird ca. 25% draußen und 75% drinnen stattfinden.

Bewerbungen sind am jeweiligen Anfang eines neuen Jahres an die Alfred-Toepfer-Akademie für Naturschutz zu richten.
Weitere Informationen: www.nna.niedersachsen.de

Tage der lebendigen Archäologie  
Entkusselungsarbeiten in einer Lehmkuhle.  
Umweltbildung  
 
 
 
Wir suchen einen neuen FÖJler!

Wir suchen eine/n neuen FÖJler/in

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Anne Spiegel

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln