Nationale Naturlandschaften Niedersachen klar Logo

Die AG "Wasserforscher" stellt sich vor

Neue Sonderausstellung im Biosphaerium Elbtalaue in Bleckede


Ein halbes Jahr lang haben die Mitglieder der AG "Wasserforscher" erkundet, geforscht, geplant und kreativ gestaltet. Nun standen die Viertklässler der Elbtal-Grundschule in Bleckede doch ein bisschen aufgeregt vor ihrem Ergebnis: Unter dem Titel "Die AG-Wasserforscher stellt sich vor" ist bis Ostermontag ihre Sonderausstellung im Biosphaerium Elbtalaue zu sehen.

Der Ausstellungsort kommt nicht von ungefähr: Seit mehreren Jahren betreuen Teilnehmer am Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) naturkundliche Arbeitsgruppen an der Elbtal-Grundschule. So leitete Jannes Klipp im gerade zu Ende gegangenen Schulhalbjahr die AG-Teilnehmer an, sich mit Tieren in Gewässern zu beschäftigen. Dazu ging es auch schon mal mit Kescher und Becherlupe an ein Kleingewässer. In einer anderen Woche erkundeten die insgesamt elf Schülerinnen und Schüler die verschiedenen Fische der Elbtalaue im Aquarium des Biosphaeriums.

Doch wollten sie nicht nur selbst etwas ergründen, sondern auch andere Menschen von ihren Erfahrungen berichten. So entstand zum einen eine kleine Dokumentation der Aktivitäten in den letzten Monaten. Zum anderen wurden pfiffige Ausstellungsideen entwickelt und umgesetzt. Da lockt ein überdimensionales 3-D-Fischpuzzle zum Kisten stapeln, hinter Drehscheiben verbergen sich Zeichnungen von kleinen Wirbellosen wie Käfern und anderen Insekten und die zu sortierenden Fächer der Fühlkiste beinhalten die Flussgründe verschiedener Elbabschnitte. Auch das "Aquarium im Schuhkarton" stellt einen echten Blickfang dar.

Wie gut das erworbene Wissen noch sitzt, bewiesen einige AG-Teilnehmer bei der Eröffnung in Anwesenheit ihrer Eltern wie auch der Schulleiterin Ursula Struzina-Tiggemann. Sie war ebenso wie Sandra C. Miehe, im Biosphaerium zuständig für den Bereich Umweltentdeckungen, von der Ideenvielfalt und der Ausdauer der Schülerinnen und Schüler beeindruckt. "Durch diese für jedermann zugängliche Ausstellung wurde das Ganze so richtig rund und wir sind gespannt auf die Reaktionen der Besucher".

Die Sonderausstellung ist bis Ende dieses Monats mittwochs bis sonntags von 10 bis 17 Uhr und im April bis einschl. Ostermontag täglich von 10 bis 18 Uhr im Biosphaerium Elbtalaue zu sehen.


Öffnungszeiten:

März: Mittwoch - Sonntag von 10 - 17 Uhr

April: Täglich von 10 - 18 Uhr


Das Riesenfischpuzzle wird ausprobiert.  
Das Riesenfischpuzzle wird ausprobiert.
Ein Pappaquarium zur Veranschaulichung  
Ein Pappaquarium zur Veranschaulichung
Welches kleine Gewässertier verbirgt sich unter der Drehscheibe?  
Welches kleine Gewässertier verbirgt sich unter der Drehscheibe?
Arved, Laura, Jannes, Nando und Justin inmitten ihrer selbstgestalteten Sonderausstellung   Bildrechte: Biosphaerium Elbtalaue GmbH

Arved, Laura, Jannes, Nando und Justin inmitten ihrer selbstgestalteten Sonderausstellung

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln