Nationale Naturlandschaften Niedersachen klar Logo

Martin Nesemann

– Blicke in den Untergrund des Biosphären-Reservats –
Markante Stellen in der Landschaft verraten uns etwas darüber, wie der Boden unter unseren Füßen im Lauf der Erdgeschichte „geworden“ ist. Auf verschiedenen Wanderrouten gewinnen wir eine Vorstellung davon, wie Gas und Salz entstanden sind und was sie überdeckt; wir schärfen den Blick dafür, wie Hügel, Täler und Auen durch die Eiszeiten geformt wurden. Mit dieser Region untrennbar verbunden ist der Versuch, Atommüll tief im Untergrund zu verwahren. Der Name „Gorleben“ ist hierfür in aller Welt bekannt. Bei einer Rast auf unserer Wanderung ergibt sich die Gelegenheit, mehr über die wechselvolle Geschichte dieses Projekts zu erfahren.

Dauer: zwischen 1,5 und 3 Stunden
Orte: Neuhaus, Streetz, Reddereitz oder Gorleben
Kosten: zwischen 5 und 8 Euro pro Person
Termine: nach Vereinbarung, ganzjährig
Kontakt: wendland-wandern@tollendorf-nr9.org


– Touren zu „Denkwürdigen Orten“ des anti-Atom-Widerstands –
Die jahrzehntelange Auseinandersetzung um den Bau eines „Nuklearen Entsorgungszentrums“ in Gorleben hat vielfältige Spuren in der Region hinterlassen – einige davon sind als Landschaftsmerkmale deutlich zu erkennen, andere sind lediglich als rätselhafte Erscheinung wahrnehmbar. Die Tour führt zu Orten dieses Kampfs um eine lebenswerte Zukunft. An vielen Stationen gibt es eine Menge zu erzählen: von großen und kleine Ereignissen; von Mut und Verzweiflung; von Wut, Trauer und Lachen; von elenden Zumutungen und pfiffigen Einfällen.

Dauer: 2 Stunden, bei Bedarf länger
Orte: Start am „Erkundungsbergwerk Gorleben“
Kosten: 8 Euro pro Person
Termine:
nach Vereinbarung, ganzjährig
Kontakt: zeitreise@tollendorf-nr9.org

Martin Nesemann ist zertifizierter Natur- und Landschaftsführer mit einer ausgeprägten Leidenschaft für Untergründiges.
Martin Nesemann  
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln