Nationale Naturlandschaften klar

Alles im Fluss

Bundesländerübergreifendes Treffen der zertifizierten Natur- und Landschaftsführer/innen in Hitzacker


Am letzten April-Wochenende trafen sich interessierte Natur- und Landschaftsführer/innen (ZNL) aus Schleswig-Holstein und Niedersachsen in der Jugendherberge in Hitzacker, um sich zu vernetzen und voneinander zu lernen.

„Bei jedem Spaziergang in der Natur erfahren wir mehr, als wir im Sinn hatten." (John Muir). Unter diesem Motto entdeckten die rund 40 Teilnehmer/innen am Freitag das UNESCO Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Am Samstag tauschten sich die ZNLer/innen in verschiedenen Workshops aus. So konnten z.B. Erfahrungen zu Schmetterlingen, Bionik, kreativem Schreiben, Wildkräutern und Naturkunst gewonnen werden.

In einem World-Café gab es später die Möglichkeit zu einem überregionalen Austausch. Es konnten Ideen für eine bessere Vernetzung, ansprechendere Landschaftsvermittlung und den kommunikativeren Umgang mit Störenfrieden gewonnen werden. Krönender Abschluss waren die Präsentation der Landschaftsansichten des Künstlers und Fotografen Claudius Schulze.

Das Treffen wurde als gemeinsame Veranstaltung des Bildungszentrums für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (BNUR), der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA) und der Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsische Elbtalaue durchgeführt. Ein landesweiter Austausch der niedersächsischen ZNLer/innen findet einmal im Jahr statt, bundesländerübergreifend im Austausch mit Schleswig-Holstein alle zwei Jahre.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln