Nationale Naturlandschaften Niedersachen klar Logo

Exkursionsprogramm am Tag der Parke fand viel Anklang

Zum Europäischen Tag der Parke am 24. Mai hatte die Biosphärenreservatsverwaltung unter dem Motto "Artenvielfalt in der Elbtalaue" zu einem Exkursionsprogramm in die Elbtalaue eingeladen. Diese Veranstaltung stand auch im Zusammenhang mit der 9. Vertragsstaatenkonferenz des Übereinkommens über die Biologische Vielfalt, die im Mai in Bonn stattfand.

Rund 150 Naturinteressierte nahmen das Angebot wahr, sachkundig geführt die Geestinsel Höhbeck und die dort lebenden Tiere und Pflanzen besser kennen zu lernen.

Ganz vorn auf der Interessenliste stand der Biber, aber schließlich konnten wohl alle Teilnehmer neue Eindrücke mit nach Hause nehmen. Ob Seeadler, "Himmelsziege", wie die Bekassine auch heißt, Neuntöter, Ameisenlöwe, Sibirische Schwertlilie oder Rotbauchunke und Laubfrosch – so bewusst und hautnah haben wohl die wenigsten diese Arten erlebt. Ganz besonders spannend waren die Abendexkursionen, denn viele Tiere werden erst abends richtig munter. Es wurde viel beobachtet und gefragt, Möglichkeiten der Pflege von Lebensräumen und Schutzmaßnahmen für gefährdete Arten wurden diskutiert und schließlich in gemütlicher Runde ausgewertet.

Die Teilnehmer - sowohl Alteingesessenen als auch Besucher - nahmen eine Reihe neuer Eindrücke mit nach Hause. Die Meinung war einhellig: Die Exkursionen im Biosphärenreservat waren ein besonderes Erlebnis und sollten auch künftig angeboten werden.

Dünen-Exkursion Bildrechte: B. Königstedt

Eine Düne bietet trotz ihres nährstoffarmen Bodens zahlreichen Tieren und Pflanzen Lebensraum.

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Brigitte Königstedt,Dr.

Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue
Am Markt 1
29456 Hitzacker
Tel: 05862-9673-15
Fax: 05862-9673-20

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln