Nationale Naturlandschaften klar

In der Elbtalaue gibt es acht neue Junior-Ranger

Ist das wirklich so? Nun ja, eigentlich stimmt das nur zum Teil. Denn so einfach, wie zu Anfang, ist es nicht mehr mit der Junior-Ranger-AG in Hitzacker.

Inzwischen gibt es nämlich - über den „normalen" Junior Ranger hinaus - richtige Junior Ranger Profis. Dorian Polchow ist schon das vierte Mal dabei und damit Junior-Ranger plus plus. Er kann sich über ein Junior-Ranger T-Shirt freuen. Johannes Krüger nimmt zum dritten Mal teil. Als Junior-Ranger plus bekommt er ein Insektenhotel. Vollwertige Junior-Ranger, d.h. die Kinder, die den ganzen Jahresablauf in der Natur beobachtet haben, sind zudem Marc-Oliver Bartels, Finn-Ole Keck und Leandro Triptow. Sie erhalten ein kleines Bestimmungsbüchlein über Tierspuren. Nico Netzel, Daniel Roor und Clara Burmester haben ihr erstes Halbjahr geschafft und sind somit Junior-Ranger Kid. Sie werden mit einer Junior-Ranger Kappe belohnt.

Im letzten Halbjahr machten die Kinder der Schul-AG spannende Entdeckungen in der Elbtalaue. Sie besuchten u.a. eine Biberburg, forschten im Müllerbach nach Wassertieren, lernten die Insekten der Hecke kennen und begleiteten einen Baum durch das Jahr. Viele Experimente fanden statt, zahlreiches wurde gebastelt. So gab es Versuche zu den Unterschieden von Hart- und Weichholzaue, ein Elbmodell entstand aus Sand und ein Schiff aus Rindenstücken. Sie konnten den Kulturbaum Weide näher kennenlernen sowie das Leben der Störche. Höhepunkt war die Erkundung der Binnendüne in Klein Schmölen sowie der Besuch der Ausstellung des Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe MV in der Festung Dömitz.


Junior-Ranger auf Entdeckungstour  
Junior-Ranger auf Entdeckungstour
Die Tafeln bieten spannende Informationen.  
Die Tafeln bieten spannende Informationen.
Auch auf der Wiese gibt es viel zu entdecken.  
Auch auf der Wiese gibt es viel zu entdecken.
Försterin Tatjana Jensen erläutert die verschiedenen Fraßspuren von Tieren.  
Försterin Tatjana Jensen erläutert die verschiedenen Fraßspuren von Tieren.
Die Binnendüne ist ein trockener Lebensraum.  
Die Binnendüne ist ein trockener Lebensraum.
Es wird gewandert.  
Es wird gewandert.
Kurze Pause  
Kurze Pause
Die Absolventin des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) Alva Stüben verteilt die Junior-Ranger-Urkunden an die Kinder.  
Die Absolventin des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) Alva Stüben verteilt die Junior-Ranger-Urkunden an die Kinder.
Ein Abschiedsbild vor den Sommerferien im Eingang der Dömitzer Festung  
Ein Abschiedsbild vor den Sommerferien im Eingang der Dömitzer Festung
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Anne Spiegel

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln