Nationale Naturlandschaften klar

Junior-Ranger werden aktiv

Die Gruppe junger Naturschützer aus Amt Neuhaus entfernt junge Kiefern von einer Wanderdüne


Kalt wurde den Junior-Rangern trotz des trüben Novembertages an diesem Wochenende nicht. Es gab viel zu tun, wollten sie doch junge Kiefern von einer Wanderdüne im Carrenziener Wald entfernen. Gut ausgerüstet mit Gartenscheren und Handsägen machten sie sich ans Werk.

Begrüßt wurden sie von Hans-Jürgen Kelm vom Forstamt Göhrde, der zunächst einen kleinen Einblick in den Lebensraum der Düne gab und deutlich machte, dass offene Sanddünen besondere Lebensräume für u.a. Wiedehopf, Brachpieper und verschiedene Wespen- und Bienenarten sind. Damit das so bleibt, müssen die jungen Kiefern regelmäßig entfernt werden.

Die im Biosphärenreservat liegende Düne bot sich für die Aktion im Rahmen der landesweiten „Naturschutzwoche für Kinder 2017" vom Natur-Netz Niedersachsen e.V. hervorragend an. Unterstützt wurde die Naturschutzwoche durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung, die die Pflegeaktion im Carrenziener Wald mit 1.300 € förderte. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Archezentrum Amt Neuhaus in Kooperation mit der Biosphärenreservatsverwaltung und den Niedersächsischen Landesforsten.

Die Junior-Ranger-Gruppe trifft sich einmal im Monat im Archezentrum Amt Neuhaus. Im ersten Jahr lernen die rund 25 Kinder zwischen 8 und 13 Jahren das Biosphärenreservat kennen und engagieren sich für den Naturschutz.

Lars weist den Weg  
Lars weist den Weg
Der FÖJler Max Müller-Susemihl hilft kräftig mit  
Der FÖJler Max Müller-Susemihl hilft kräftig mit
Der Kampf mit der Kiefer  
Der Kampf mit der Kiefer
Mit einer scharfen Säge macht das Arbeiten Spaß  
Mit einer scharfen Säge macht das Arbeiten Spaß
Es geht voran...  
Es geht voran...
Langsam kann man die Düne erkennen  
Langsam kann man die Düne erkennen
Mit einer scharfen Säge macht das Arbeiten Spaß  

Mit einer scharfen Säge macht das Arbeiten Spaß

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Anne Spiegel

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln