Nationale Naturlandschaften Niedersachen klar Logo

Ein Nachmittag für die Fledermäuse

Im Rahmen einer Ferienaktion trafen sich am 19. August Ferienkinder aus Wehningen und ihre Eltern mit Mitarbeitern/ Mitarbeiterinnen des Biosphärenreservats, um etwas für die Tierwelt vor der Haustür zu tun. Fledermauskästen sollten gebaut werden.

Bis das Material zurechtgesägt war, sorgte Annika Kownatzki, Studentin und derzeit Praktikantin in der Biosphärenreservatsverwaltung, dafür, dass die Kinder erfuhren, was diese nächtlichen Flattertiere zum Leben brauchen, wie sie sich orientieren und warum die Kästen so aussehen müssen. Poster, Bastelhefte und ein Brettspiel halfen dabei.

Ferienaktion mit der Biosphärenreservatsverwaltung in Wehningen Bildrechte: BRV
Ferienaktion mit der Biosphärenreservatsverwaltung in Wehningen

Schließlich konnte sich jedes Kind eine Fledermaus ausmalen und dann mit Hilfe von Lennart Wessel, der zur Zeit sein freiwilliges ökologisches Jahr im Biosphärenreservat ableistet, einen Anstecker basteln.

Dann aber ging es an die Arbeit, nicht nur die Großen waren mit Feuereifer dabei. Akkuschrauber und Hammer wurden mit Bravour gehandhabt, schneller als erwartet waren die Kästen zusammengeschraubt und mit Folie abgedichtet. Fledermäuse mögen keine Zugluft.

Die Begeisterung der Kinder rechtfertigte den recht hohen Vorbereitungsaufwand. Stolz nahmen sie ihre Kästen mit nach Hause, um sie dann von den Eltern sachkundig anbringen zu lassen. Vielleicht wird ja bald eine Fledermaus dort Quartier beziehen? Das wollen die Kinder nun beobachten und Bericht erstatten.

Ein Nachmittag für die Fledermäuse Bildrechte: BRV

Ein Nachmittag für die Fledermäuse

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Brigitte Königstedt,Dr.

Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue
Am Markt 1
29456 Hitzacker
Tel: 05862-9673-15
Fax: 05862-9673-20

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln