Nationale Naturlandschaften Niedersachen klar Logo

Neue Dimensionen von Naturerlebnissen

Biosphärenreservat und Naturpark sind um 18 zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/innen reicher


Die Stimmung im Wendlandhof in Lübeln war feierlich, als den frischgebackenen Natur- und Landschaftsführer/innen die Zertifikate überreicht wurden. Prof. Dr. Johannes Prüter, Leiter der Biospärenreservatsverwaltung, freute sich zusammen mit Martin Schultz, Vorsitzender des Naturparks und Ulrich Appels von der Elbtalaue Wendland Touristik über die neuen, besonders qualifizierten Natur- und Landschaftsführer/innen in den beiden Großschutzgebieten. Franz Klahn aus Dannenberg, selbst gerade die Prüfungen bestanden, unterstrich den feierlichen Moment, indem er sein selbstgeschriebenes Wendland-Lied vortrug.

"Mit diesem Lehrgang haben wir nun neue besonders ausgewiesene Botschafter der Region fortgebildet, die für Einheimische und Besucher die naturkundlichen Besonderheiten und die reiche Kulturgeschichte erschließen können" stellte Prüter in seiner kurzen Ansprache fest. Eine enge Zusammenarbeit solle sich entwickeln, zwischen den Natur- und Landschaftsführern und all denjenigen Einrichtungen in der Elbtalaue und dem Wendland, die sich um eine nachhaltige Regionalentwicklung kümmern. Qualität ist dabei entscheidend. Den ersten Schritt dazu haben die Natur- und Landschaftsführerinnen bereits gemacht, indem sie eine qualitativ hochwertige Fortbildung absolviert haben. Die Prüfung wurde von der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz abgenommen.

Biologen sind die Teilnehmer/innen in dem 70 Stunden dauernden Lehrgang natürlich nicht geworden. Aber das war auch nicht Ziel des Lehrgangs. Eines der Ziele war es, ein breites Methodenspektrum aufzuzeigen, wie sich Führungen zu spannenden Erlebnissen für die Besucher entwickeln lassen. Dem Lehrgangsleiter Axel Jahn gelang es nicht nur, dieses in der Theorie zu vermitteln, er lebte es der Gruppe direkt vor und inspirierte sie so zu einer begeisterten Mitarbeit. Begeisterung ist eines der wesentlichen Elemente um die Besucher mitzunehmen. Diese entwickelte sich bei den Teilnehmern im Laufe des Kurses so positiv, dass das anstrengende Erarbeiten von Hausarbeiten, das Vorbereiten einer Führung und das Lernen für die Abschlussprüfung fast nebensächlich wurden. Die Inhalte waren sehr breit gefächert. Jeder der aus sehr unterschiedlichen Bereichen kommenden Absolventen, fand so Inspiration für seine weitere Entwicklung. Von Natur und Landschaft über Heimatgeschichte, Sitten und Brauchtum, Landwirtschaft zu Recht und Marketing sowie dem breiten Gebiet der Aufgaben von Großschutzgebieten war alles dabei. Auf die Angebote der ersten Saison darf sich die Region freuen. Zum nächsten Frühjahr wird die Biosphärenreservatsverwaltung dann die sich durchsetzenden Angebote, zusammen mit den Angeboten der zertifizierten Natur- und Landschaftsführer/innen des ersten Kurses 2007, in einer gemeinsamen Broschüre präsentieren.

Urkundenverleihung in Lübeln

Die neuen zertifizierten Natur-und Landschaftsführer/innen bei der Urkundenverleihung

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Anne Spiegel

Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue
Am Markt 1
29456 Hitzacker
Tel: 05862 - 96 73 12
Fax: 05862 - 96 72 20

www.elbtalaue.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln