Nationale Naturlandschaften Niedersachen klar Logo

Bundespräsident zu Gast bei den deutschen Biosphärenreservaten

Ausstellung auf der BUGA in Schwerin bot Gesprächsplattform


Die 13 deutschen Biosphärenreservate präsentieren sich in diesem Jahr mit einer gemeinsamen Ausstellung auf der Bundesgartenschau (BUGA) in Schwerin. Während der Eröffnung der Schau stattete Bundespräsident Horst Köhler dieser Ausstellung einen Besuch ab.

Er informierte sich dabei vor allem über die Zielsetzung des UNESCO-Programms "Mensch und Biosphäre". Das Weltnetz der Biosphärenreservate, dem derzeit 531 Gebiete in 105 Ländern angehören, steht im Zentrum dieses Programms. Köhler betonte in einer Ansprache die Bedeutung des Erfahrungsaustausches unter den Biosphärenreservaten im internationalen und im nationalen Netz. Außerdem nutzte Köhler die Gelegenheit, um sich in verschiedenen Gesprächen über die regionalen Besonderheiten der einzelnen deutschen Biosphärenreservate zu informieren.

Aus jedem der 13 deutschen Biosphärenreservate waren Vertreter nach Schwerin gekommen.

Die Ausstellung auf der Bundesgartenschau in Schwerin stellt die zentrale Veranstaltung im "Jahr der Biosphärenreservate" dar, das 2009 von Europarc Deutschland aus Anlass des 30-jährigen Bestehens der Biosphärenreservate Mittelelbe in Sachsen Anhalt und Vessertal in Thüringen ausgerufen wurde. Die Schirmherrschaft über das "Jahr der Biosphärenreservate" haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesumweltminister Sigmar Gabriel übernommen.

Die Besucher erwartet auf der Ausstellung der deutschen Biosphärenreservate eine Vielzahl von interessanten Exponaten und Beiträgen zu den Themen Faszination Landschaft, Artenvielfalt, Klimaschutz und regionale Wirtschaftskreisläufe. Durch das Angebot von kulinarischen und handwerklichen Produkten sowie kulturellen Beiträgen können die Besucher die besonderen Regionen zwischen Alpen und Wattenmeer mit allen Sinnen erleben. Auch das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe mit seinen fünf Landesteilen Mecklenburg- Vorpommern, Brandenburg, Sachsen- Anhalt, Schleswig- Holstein und Niedersachsen wird sich im Sommer auf der Bundesgartenschau einem breiten Publikum präsentieren.

Die Ausstellung befindet sich im so genannten Küchengarten und ist während der gesamten Laufzeit der BUGA geöffnet.

Das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue wird vom 03.- 09. August 2009 auf der BUGA vertreten sein.

Vertreter der deutschen Biosphärenreservate Bildrechte: Mediendienst für das Biosphärenreservat Rhön

Die Vertreter der deutschen Biosphärenreservate versammelten sich vor der Ausstellung der Biosphärenreservate auf der Bundesgartenschau in Schwerin zu einem Foto

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Anne Spiegel

Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue
Am Markt 1
29456 Hitzacker
Tel: 05862 - 96 73 12
Fax: 05862 - 96 72 20

www.elbtalaue.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln