Logo des Biosphärenreservats Niedersächsische Elbtalaue Niedersachsen klar Logo
Elbtalaue bei Damnatz

Duftende Wiesen, weiter Himmel, stille Zeit am großen Strom

Sommer im Biosphärenreservat
Foto: LerchUlmerFotografie
Brenndoldenwiese Bildrechte: O. Schwarzer

Mit den Rangern das Biosphärenreservat erleben - Rundwanderung über die Laascher Insel

Begleiten Sie unsere Ranger am 28.07.24 auf einer naturkundlichen Wanderung. Lernen Sie mit Ihnen das Biosphärenreservat kennen und entdecken die besondere Pflanzen- und Tierwelt. Erfahren Sie Spannendes aus der Geschichte und genießen Sie die einmalige Landschaft entlang der Elbe. mehr

Logo des Bio.Re-Na-Projektes

Aufruf zur Mitwirkung an einer Umfrage

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich an einer Umfrage zur enkeltauglichen Land- und Ernährungswirtschaft in den Biosphärenreservaten Schaalsee und Flusslandschaft Elbe beteiligen würden. Vielen Dank! mehr

Gruppenfoto der Teilnehmenden Bildrechte: DUK/ S. Wetzel

EuroMAB 2024: Internationales Treffen der UNESCO-Biosphärenreservate in Wittenberg

Erstmals in Deutschland fand vom 3. bis 7. Juni in der sachsen-anhaltischen Lutherstadt Wittenberg die EuroMAB 2024 statt. Das zweijährlich ausgerichtete Treffen der über 300 europäischen und nordamerikanischen UNESCO-Biosphärenreservate stand in diesem Jahr unter dem Motto „Climate for Change“. mehr

Hochwasser bei Tiessau Bildrechte: BRV/P. Steckel

,,Biosphärenreservat Aktuell"- 29. Ausgabe

Die Maiausgabe des Informationsblattes der Biosphärenreservatsverwaltung behandelt das Schwerpunktthema „Hochwasser“. Ferner wird der Kiebitz als Vogel des Jahres 2024 vorgestellt und es gibt einen Wandertipp rund um die Laascher Insel. mehr

Polizeireiter im Erholungsbereich bei Vietze Bildrechte: BRV/ T. Keienburg

Erfolgsgeschichte im 13. Jahr: hoch zu Ross und bürgernah in den Sommermonaten präsent

Eine Erfolgsgeschichte: Bereits im dreizehnten Jahr sind in diesem Sommer wieder Reiterinnen und Reiter der niedersächsischen Polizei im Biosphärenreservat "Niedersächsische Elbtalaue" in den Landkreisen Lüchow-Dannenberg und Lüneburg unterwegs. mehr

Weißstorch Bildrechte: S. Hollerbach

Das Biosphärenreservat in Video-Clips

Im Laufe der letzten Jahre sind interessante Video-Clips und Bewegtbilder zum Biosphärenreservat "Niedersächsische Elbtalaue" und der Biosphärenregion Elbtalaue-Wendland entstanden. Eine Auswahl von YouTube-Videos finden Sie in diesem Artikel. mehr

Titel des Praxisleitfadens Grünlandbewirtschaftung Bildrechte: Schwarzer

Grünlandbewirtschaftung in der Elbtalaue - ein Praxisleitfaden für die Landwirtschaft

Unter dem Titel „Grünlandbewirtschaftung in der Elbtalaue“ ist jüngst ein Praxisleitfaden für die Landwirtschaft erschienen, der in Zusammenarbeit der Biosphärenreservatsverwaltung, der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (Bzst. Uelzen) und des Bauernverbands Nordostniedersachsen entstanden ist. mehr

Moorfrösche bei der Paarung Bildrechte: F. Bibelriether

SOS-arvalis – Rettet den Moorfrosch

Derzeit sterben Amphibien weltweit mit hoher Geschwindigkeit aus. Dieser Trend betrifft auch das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. So sind die Bestände des Moorfroschs in den letzten Trockenjahren stark eingebrochen. Unter dem Titel „SOS-arvalis“ werden Gegenmaßnahmen entwickelt und erprobt. mehr

Kai Flemming Bildrechte: K. Flemming

Erlebnisse mit Prädikat

In der Elbtalaue und im Wendland können Sie als Besucher viel Interessantes, Erstaunliches und Faszinierendes entdecken und erleben. Rund zwanzig zertifizierte Natur- und Landschaftsführer*innen freuen sich darauf, Ihnen die Geheimnisse der Biosphärenregion näher zu bringen. mehr

Übergabe des Förderbescheids Bildrechte: Landkreis Lüchow-Dannenberg/ D. Drazewski

Zukunftsregion Elbtalaue-Heide-Wendland

Die Landkreise Lüchow-Dannenberg und Lüneburg sowie die Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsische Elbtalaue bilden die Zukunftsregion Elbtalaue-Heide-Wendland. Das gemeinsame Ziel ist, die natur- und kulturräumlichen und damit verbundenen touristischen Potenziale der Region besser zu nutzen. mehr

Storch und Trecker Bildrechte: J. Borris

Leitprojekt der Metropolregion Hamburg: Biosphäre.Regional-Nachhaltig (Bio.Re-Na)

Teile des UNESCO-Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe und das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee sollen überregional ausstrahlende Aushängeschilder der Nachhaltigkeit werden. Dieses Ziel unterstützt die Metropolregion Hamburg mit dem Leitprojekt „Biosphäre.Regional-Nachhaltig". mehr

Ukraine Bildrechte: Pixabay

Unterstützung für die Schutzgebiete in der Ukraine

Angesichts des Krieges in der Ukraine rufen die Zoologische Gesellschaft Frankfurt (ZGF) sowie die Dachverbände der Nationalen Naturlandschaften – NNL e. V. und VDN e. V. – zu Spenden für helfende und geflüchtete Mitarbeiter:innen der ukrainischen Großschutzgebiete auf. mehr

Erholungsbereich

Wichtige Hinweise für (Kanu- und Motor-) Wassersportler

Das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue hat viel zu bieten. Besonders schön sind die Momente der Erholung an und auf der Elbe. Damit sowohl Mensch als auch Natur Ruhe finden, gibt es spezielle Bereiche, an denen Boote angelandet und die frei betreten werden dürfen. mehr

Grau- und Blessgänse im Gebiet „Taube Elbe bei Penkefitz“ Bildrechte: BRV/ H.-J. Kelm

Interaktive Karte zur Intervalljagd-Regelung

Im Gesetz über das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue wurden zur Praxis der Wasservogeljagd „Intervall-Regelungen“ verankert. Im Folgenden finden Sie Informationen zu ihrer Bedeutung, geographischen Verortung sowie zu ihrer digitalen Verfügbarkeit. mehr

Bildrechte: Biosphaerium Elbtalaue

Umsetzungs- und praxisorientierte Projekte in der Biosphärenreservatsverwaltung

Seit Jahren initiieren, bearbeiten und fördern wir anspruchsvolle Vorhaben des Schutzes von Arten und Lebensräumen sowie des nachhaltigen Gebietsmanagements. Dabei arbeiten wir intensiv mit zahlreichen Akteuren in der Region zusammen. mehr

Wetterwechsel Bildrechte: J. Borris

Idyllisch, vielfältig, spannungsvoll: Landschaftsbilder aus unserem Schutzgebiet

Wenn Gäste des Biosphärenreservates über ihre Wahrnehmungen im Gebiet berichten, heben sie oft die Vielfalt, Schönheit und Ursprünglichkeit der Landschaft hervor - für uns Grund genug, einige besonders attraktive Momente in einer Bildergalerie fest zu halten. mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln